1. Länderabend im WiSe 20/21

Anmeldung

Zur Teilnahme am Zoom-Meeting bitte eine kurze E-Mail zur Anmeldung an copernicus@hamburg.de senden, um den Link zu erhalten.

 

 

Es erwarten Sie folgende 3 Referate am ersten digitalen Länderabend 2021:

 

ARINA SEMINIKHINA

aus Stawropol, Russland

Studienfach: Anglistik und Amerikanistik

 

Freundschaftstraditionen und Kultursynthese: Das Leben des Nordkaukasus

Auf dem Territorium Russlands leben etwa 200 Nationalitäten. Jede Nation zeichnet sich durch ihre Kultur, Geschichte und ihr Erbe aus. Wie es die Völker schaffen, im Zeitalter der Modernisierung und Globalisierung ihre Identität nicht zu verlieren? Wie helfen politische Jugendorganisationen, Traditionen zu bewahren? Betrachten wir die Erfahrungen der multinationalsten Region Russlands - des Nordkaukasus.

 

 

 

VIKTORIA KAZAKOVA

aus Pawlodar, Kasachstan

Studienfach: Betriebswirtschaftslehre

 

Antworten auf Fragen über Kasachstan, die mir in Deutschland gestellt wurden

In Deutschland kennen nur wenige Leute Kasachstan. Während meines Aufenthaltes in

Deutschland wurden mir viele Fragen gestellt und manche von denen haben mich wirklich zum Nachdenken gebracht. Warum spreche ich nicht auf Kasachisch? Protestieren die Leute und wie oft? Weitere genauso aktuelle Fragen über die kasachische Kultur, Wirtschaft und Politik werden im Referat beantwortet.

 

 

 

ELIZAVETA PETRENKO

aus Polysaevo, Russland

Studienfach: Politikwissenschaft

 

Erinnerungskultur Russlands an die Zeit des Stalinismus und des Großen Sieges

Russland ist ein Land, das seiner Geschichte nicht gleichgültig gegenübersteht. Wie baut

Russland Erinnerungspolitik auf? Warum ist alles nicht so einfach, wie es auf den ersten

Blick erscheinen mag? Und vor allem, warum ist dieses Thema im modernen Russland

aktueller denn je geworden? Mit ziemlich überraschenden Ergebnissen und basierend

auf persönliche Erfahrungen wird das in Frage gestellt.